12.02.2018: HSG Nienburg IV - TuS Bothfeld v. 1904 e.V. III 30:26

HSG Nienburg IV vs TuS Bothfeld III

18 Tore - Christopher Rodekohr erlegt den Tabellenführer fast im Alleingang

An ungewohnter Spielstätte mussten wir unser "Heimspiel" gegen Bothfeld austragen. Der Gegner hatte einer Verlegung des Hinspiels nicht zugestimmt, die Wertung ging somit an Bothfeld und die Halle wurde gewechselt. Da wir zu allem Überfluss auch noch das Kampfgericht stellen mussten, es aber keine Zuschauer gab, musste Lars Zeemann auf einen Einsatz im Tor verzichten und zusammen mit der letzten verbliebenen Bothfelderin diesen Part übernehmen.

 
Durch diese Vorgeschichte und das bis dahin erfolgreiche Wochenende der Ersten und Zweiten, auswärts beim Tabellenführer bzw. auswärts ohne Haftmittel gewonnen, hatten wir
genug Motivation diese Hürde beim Ligaprimus zu meistern.
 
Das Match begann sehr ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich absetzen, jeder Führungswechsel wurde postwendend egalisiert. Die HSG konnte sich dabei auf Altmeister Carsten Thomas und sein Auge für die Mitspieler und den Kreis verlassen. Konnten Marten oder Christopher auf den Halbpositionen nicht gewinnbringend eingesetzt werden, kam der Ball zum Kreisläufer und entweder waren die erfolgreich oder konnten nur per Foul gestoppt werden. Hatte sich die Bothfelder Abwehr auf den kleineren, quirligeren Arne Karsch eingestellt, wechselte der 2,02 m Mann Frank Schröder an den Kreis
und die Deckung wurde vor neue Probleme gestellt.
 
Über die Dauer des Spiels konnten so 4 Tore erzielt werden und 10 Strafwürfe wurden herausgeholt die Christopher mit einer 100% Trefferquote sicher verwandeln konnte. Super Leistung!!
 
Nach 17 Minuten stand es 9:9 und die Bothfelder mussten die ersten Wechsel ihrer Startformation vornehmen. Diese Phase konnte die 4te nutzen und sich erstmals auf 3 Tore bis zum Halbzeitstand von 16:13 absetzen.
 
In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, die Halben und der Kreis wurden vorbildlich eingesetzt und der überragende Christopher erzielte auch noch 8 Feldtore. Leider kamen bei der Übermacht in der Spielmitte die Außen etwas kurz. Stefan,el Presidente, Reineke, der den erkrankten Jonas Weber und Lars Ballmann, mit seinem ersten Einsatz in dieser Saison für den ebenfalls erkrankten Fabian Albe, wurden nicht wie sonst ins Spiel einbezogen, zogen aber die Deckung auseinander und die entstandenen Räume konnten erfolgreich genutzt werden. Auch Frank Schmidt soll nicht unerwähnt bleiben, er teilte sich die Position mit Lars und bearbeitete die rechte Außenbahn ebenfalls unermüdlich.
 
Nach 50 Minuten war der Vorsprung beim 26:20 erstmals auf 6 Tore angewachsen und alles sah nach einer sicheren Geschichte aus, doch so einfach wollte sich der Tabellenführer nicht in sein Schicksal ergeben. Die bis dato erfolgreichste Formation der Bothfelder machte nochmal richtig Druck und konnte die jetzt nachlassende Deckung mehrfach überwinden. Jetzt kam auch Marvin Kausch im Tor zum Zug. Verlief das Spiel bis dahin etwas unglücklich für den Keeper, konnte er jetzt mit einigen Paraden verhindern, dass der Gegner näher als bis zum 28:26 heran kam. Den Schlußpunkt setzte Christopher mit seinem 10ten verwandelten 7m zum 30:26 Endstand 20 Sekunden vor dem Ende.
 
Fazit: den Tabellenführer auswärts und ohne Patte besiegt, die Resultate der 1ten und 2ten also getoppt :-)
 
L. Zeemann (KG), M. Kausch (TW), M. Rodekohr (5), F. Schmidt (1), F. Schröder (1), C. Rodekohr (18/10), C. Thomas (1), A. Karsch (3), L. Ballmann (1), S. Reineke
 
(Text: F. Schröder)

Weitere Berichte

Herren 4: 19.02.2018

TuS Wettbergen vs HSG Nienburg IV

Partie nach 5 Minuten für Arne Karsch verletzungsbedingt beendet

Herren 4: 12.02.2018

HSG Nienburg IV vs TuS Bothfeld III

18 Tore - Christopher Rodekohr erlegt den Tabellenführer fast im Alleingang

Herren 4: 30.01.2018

Hannoverscher SC III vs HSG Nienburg IV

Revanche geglückt

Herren 4: 15.01.2018

HSG Nienburg iV vs HSG Herrenhausen/Stöcken

Toller Einstand von Jonas Weber und Hobbyhandballer Jan"Jerry" Karsch

Herren 4: 27.11.2017

TSV Anderten IV vs HSG Nienburg IV

Altmeister Carsten Thomas führt hervorragend Regie

Letztes Spiel

18.02.2018 15:00

TuS Wettbergen

19

HSG Nienburg IV

35

Tabelle

1. TuS Bothfeld v. 19.

25:5

2. SV Arminia Hannover

23:5

3. HSG Nienburg IV

21:5

4. SV Eintracht Hidde.

18:10

5. RSV Seelze III

16:12

6. Hannoverscher SC III

15:13

7. HSG Hannover-West II

14:14

8. TuS Wettbergen

11:19

9. TSV Anderten IV

7:23

10. HSG Herrenhausen/S.

6:24

11. SG Misburg II

2:28

Nächstes Spiel

24.02.2018 17:30

HSG Nienburg IV

SG Misburg II

Besucher

Jetzt Online: 6
Heute Online: 150
Gestern Online: 818
Diesen Monat: 17588
Letzter Monat: 28631
Total: 772286
Logo in Garn Baldewein
Göllner Sanitärtechnik
heka
U & B Wöltjen GmbH
Comppro
Hartmann
AVACON
Die Harke
Reese
AGT Gruppe
Hanebutt
Sparkasse
wilkening
Hoyer

HSG Nienburg

Copyright 2013 - 2018 HSG Nienburg

Rechtliches

Impressum

Webdesign

TeamSports 2, ein System der tewesol UG (haftungsbeschränkt)