27.11.2017: HSG Nienburg - Sportfreunde Söhre 31:23

HSG Nienburg vs Sportfreude Söhre

Arbeitssieg gegen unbequeme Gegnerinnen

Mit einem am Ende deutlichen 31:23 setzte sich die 1. Damen der HSG Nienburg am vergangenen Samstag gegen den Aufsteiger aus Söhre durch. Trotz des Erfolgs waren die Nienburgerinnen nach dem Spiel alles andere als zufrieden - zu viele Unkonzentriertheiten in Angriff und Abwehr waren der Grund dafür.

 
Doch von Beginn an: Die Anfangsphase startete schleppend, auf beiden Seiten häuften sich die technischen Fehler, sodass es nach knapp 10 gespielten Minuten erst 2:0 stand. Dann fingen sich die Nienburgerinnen jedoch und arbeiteten in der Deckung konsequenter, was zu einigen schnellen Tore führte. So ging es mit einem komfortablen 14:6 Halbzeitstand in die Pause.
 
Für die zweiten 30 Minuten hatten sich die Gastgeberinnen nochmal einiges vorgenommen, insbesondere in der Abwehr wollten sie aggressiver agieren und vorne die Konzentration hoch halten - dies gelang allerdings nur bedingt. Söhre kam immer wieder durch einfache Tore aus dem Rückraum zum Erfolg und kämpfte trotz des Rückstandes aufopferungsvoll weiter, sodass die HSG-Frauen ihre Führung nicht ausbauen, sondern nur verwalten konnten. Während es im Nienburger Angriff weiterhin recht gut lief, war es vor allem die Deckung, in der es hakte. Oft agierten die Gastgeberinnen zu passiv und ließen die Söhrer Spielerinnen ungehindert zum Wurf kommen. Da auch die Torfrau der Gäste einige gute Chancen der Nienburgerinnen - unter anderem 3 7m - vereitelte, endete die 2. Halbzeit lediglich mit einem 18:18. Gut für die HSG, dass es es eine erste Hälfte gibt, sodass am Ende ein 31:23 auf der Anzeigetafel leuchtete.
 
Am nächsten Wochenende haben die HSG-Frauen spielfrei, sodass es erst am 10.12 auswärts in Empelde weitergeht - um dort zwei Punkte zu holen, müssen sich die Nienburgerinnen allerdings nochmal gewaltig steigern.  
 
Ottens (1 geh. 7m), Krowicky (2 geh. 7m) - Reineking 3/2, Thomas 2, Zidorn 4, Grabisch 4, Reinitz 3/3, C. Clasen 6/1, P. Clasen 7, Abelmann, Wolf 2
 
(Text: N. Thomas)

Weitere Berichte

Damen 1: 12.12.2017

TUS Empelde vs HSG Nienburg

HSG-Frauen nehmen „nur“ einen Punkt mit

Damen 1: 08.12.2017

(Vorbericht) TUS Empelde vs HSG Nienburg

Damen 1 gegen letztjährigen Meister

Damen 1: 27.11.2017

HSG Nienburg vs Sportfreude Söhre

Arbeitssieg gegen unbequeme Gegnerinnen

Damen 1: 24.11.2017

(Vorbericht) HSG Nienburg vs SF Söhre

Damen 1 empfangen Aufsteiger

Damen 1: 21.11.2017

HSG Nienburg vs HSG Hannover-West

Mit den Waffen des Gegners

Letztes Spiel

10.12.2017 15:00

TUS Empelde

34

HSG Nienburg

34

Tabelle

1. HSG Fuhlen-Hessisc.

18:2

2. HSG Nienburg

15:3

3. HSG Hannover-West

15:5

4. DJK BW Hildesheim

12:8

5. SC Germania List

10:8

6. MTV Großenheidorn

10:8

7. TUS Altwarmbüchen

10:10

8. Sportfreunde Söhre

7:13

9. MTV Auhagen e. V.

7:13

10. TuS Bothfeld v. 19.

6:14

11. TUS Empelde

5:13

12. HV Barsinghausen

1:19

Nächstes Spiel

16.12.2017 17:00

HSG Nienburg

MTV Großenheidorn

Besucher

Jetzt Online: 3
Heute Online: 57
Gestern Online: 634
Diesen Monat: 7482
Letzter Monat: 16328
Total: 716431
AVACON
AGT Gruppe
Logo in Garn Baldewein
wilkening
U & B Wöltjen GmbH
Comppro
heka
Sparkasse
Reese
Hoyer
Göllner Sanitärtechnik
Hartmann
Die Harke
Hanebutt

HSG Nienburg

Copyright 2013 - 2017 HSG Nienburg

Rechtliches

Impressum

Webdesign

TeamSports 2, ein System der tewesol UG (haftungsbeschränkt)